Infektionsschutz und Hygienetipps

Auftreten von Infektionskrankheiten

Zum Schutz vor Infektionen gilt, wie für andere Schulen, auch für die Paul-Maar-Schule die Hausregel:

Kranke Kinder dürfen die Schule nicht besuchen!

Lassen Sie Ihr Kind unbedingt zuhause beim Auftreten folgender Symptome:

- Fieber akut oder in den letzten 48 Stunden

- erschöpfender Husten

- rote, entzündete Augen und verstärkter Tränenfluss

- Durchfall, Übelkeit oder Erbrechen akut oder in den letzten 48 Stunden

- nicht-juckender Hautausschlag an den Händen und Bläschen im Mund

- akute Symptome wie ein schlechter Gesundheitszustand

 

Wichtige Hygienetipps

(empfohlen von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, BZgA)

1. Regelmäßig Hände waschen

- wenn Sie nach Hause kommen

- vor oder während der Zubereitung von Speisen

- vor den Mahlzeiten

- nach dem Besuch der Toilette

- nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen

- vor und nach dem Kontakt mit Erkrankten

- nach dem Kontakt mit Tieren

2. Hände gründlich waschen

- Hände unter fließendes Wasser halten

- Hände von allen Seiten mit Seife einreiben

- dabei 20 bis 30 Sekunden Zeit lassen

- Hände unter fließendem Wasser abwaschen

- mit einem sauberen Tuch trocknen

3. Hände aus dem Gesicht fernhalten

- Vermeiden Sie es, mit ungewaschenen Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.

4. Richtig husten und niesen

- Husten und niesen Sie am besten in ein Taschentuch oder halten die Armbeuge vor Mund und Nase.

- Halten Sie dabei Abstand von anderen Personen und drehen sich weg.

5. Im Krankheitsfall Abstand halten

- Kurieren Sie sich zuhause aus. Verzichten Sie auf enge Körperkontakte.

- Bei hohem Ansteckungsrisiko für andere kann es sinnvoll sein, sich in einem separaten Raum aufzuhalten

- oder eine getrennte Toilette zu benutzen.

- Verwenden Sie persönliche Gegenstände wie Handtücher oder Trinkgläser nicht gemeinsam.

6. Wunden schützen

- Decken Sie Verletzungen und Wunden mit einem Pflaster oder Verband ab.

7. Auf ein sauberes Zuhause achten

- Reinigen Sie insbesondere Bad und Küche regelmäßig mit üblichen Haushaltsreinigern.

- Lassen Sie Putzlappen nach Gebrauch gut trocknen und wechseln Sie häufig aus.

8. Lebensmittel hygienisch behandeln

- Bewahren Sie empfindliche Nahrungsmittel stets gut gekühlt auf.

- Vermeiden Sie den Kontakt von rohen Tierprodukten mit roh verzehrten Lebensmitteln.

- Erhitzen Sie Fleisch auf mindestens 70° C.

- Waschen Sie rohes Gemüse und Obst vor dem Verzehr gründlich ab.

9. Geschirr und Wäsche heiß waschen

- Reinigen Sie Küchenutensilien mit warmem Wasser und Spülmittel

- oder in der Maschine bei mindestens 60° C.

- Waschen Sie Spüllappen, Putztücher, Handtücher, Bettwäsche u. Unterwäsche bei mindestens 60° C.

10. Regelmäßig lüften

- Lüften Sie geschlossene Räume mehrmals täglich für einige Minuten mit weit geöffneten Fenstern.