Leitbild der Paul-Maar-Schule

 Präambel 

Als verlässliche Grundschule, die den Namen des Kinder - und Jugendbuchautors Paul Maar trägt, treten wir für eine umfassende Lesekultur ein. Im Sinne der ganzheitlichen Betrachtung des Menschen ist für uns die Förderung der Lese - und Sprachkompetenz - insbesondere in der Auseinandersetzung mit Kinderliteratur und Autoren -, aber auch die Förderung der körperlichen Bewegung sowie des musikalischen Ausdrucks unserer Schülerinnen und Schüler handlungsleitend. 

Schulklima

Unsere Schule ist für Lernende und Lehrende gleichermaßen ein Ort, an dem ein Klima von gegenseitiger Wertschätzung und Verständnis füreinander herrscht, Vielfalt und Andersartigkeit anerkannt und Schwächen und Eigenheiten akzeptiert werden.

Unterricht

In unserem Unterricht vermitteln wir den Schülerinnen und Schülern sowohl Fachwissen und fachbezogene Arbeitstechniken als auch Schlüsselqualifikationen wie selbstorganisiertes Lernen, Teamarbeit, Problemlösekompetenzen und Zuverlässigkeit, wobei wir Freude am Lernen und Bereitschaft zu Leistung gleichermaßen bewahren, indem wir an die Kinderwelt anknüpfen.

Pädagogische Arbeit

Es ist unser Ziel, Stärken und Schwächen in unsere Gemeinschaft zu integrieren, indem wir unsere pädagogische Arbeit zur Förderung individueller Stärken einsetzen und gleichermaßen die Bewältigung individueller Schwächen unterstützen. Wir leiten unsere Schülerinnen und Schüler  im Umgang mit ihrer Realität, ihrer Kreativität und ihrem Potential an und bieten ihnen unterschiedliche Zugänge zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit, wobei wir die Kinder zur Eigenverantwortung und Selbstständigkeit erziehen.

Kommunikation

Sprache - sowohl gesprochen als auch geschrieben - steht für uns als zentrales Medium im Vordergrund, denn durch sie sind unsere Schülerinnen und Schüler in der Lage, sich Wissens - und Erfahrungswelten zu erschließen und ihre Gedankenwelt zu vermitteln. Sie ist die Voraussetzung für gelingende Kommunikation, um die wir uns mit allen schulischen und außerschulischen Beteiligten bemühen.

Austausch und Entwicklung

Wir nehmen Ideen vielfältiger Außenkontakte auf, tauschen diese im Erfahrungsraum Schule aus und setzen sie um, um sie kontinuierlich zu entwickeln und weiter zu professionalisieren. Dazu gehört für uns vor allem die Zusammenarbeit mit der Elternschaft, aber auch mit Institutionen, kulturellen Einrichtungen und Vereinen sowie die Teilnahme an Projekten und Fortbildungen.