Aktuelles

In dieser Rubrik veröffentlichen wir Ereignisse aus dem Schulleben und weisen auf Veranstaltungen hin.

Aktuelle Info zum Schulbesuch:

Ab Montag, d. 31. Mai 2021 werden wieder alle Schülerinnen und Schüler im Szenario A beschult.

 

Spielekisten für jede Klasse

Endlich Szenario A! Und das bedeutete für die Pausen, dass nun auch endlich Spielzeug erlaubt ist. Der Förderverein der Paul-Maar-Schule spendierte dafür nicht nur von Frau Reitmeyer besorgte neue Kisten, sondern spendete zusätzlich für jede Klasse zwei Gummitwists und noch einen Betrag von 500,00 Euro für neues Spielzeug zum Befüllen der Klassenkisten. In einer Aktion der Schülervertretung befüllte Frau Peemüller die Kisten zunächst mit vorhandenen Spielzeugen aus der Ausleihe und verteilte mit Hilfe der Klassensprecher am Donnerstag, d. 3. Juni 2021 die Kisten.

Was für ein schönes Bild, wenn man nun auf den Schulhof blickt: Ein buntes Treiben, natürlich alles ohne direkten Kontakt, aber mit ganz viel Spaß!

    

       

Känguru-Wettbewerb der Mathematik 2021

Danke an alle 33 Kinder, die beim diesjährigen Känguru-Wettbewerb der Mathematik online von zuhause motiviert und neugierig mitgemacht haben. Klasse, dass ihr euch das getraut und so fleißig gerechnet und geknobelt habt! Die 24 Aufgaben hatten es teilweise ganz schön in sich. Da konnten die Köpfe schon mal rauchen...

Die Preise in diesem Jahr waren heiß umkämpft. Trotz einiger hoher Punktzahlen ist es einzig einem Kind im dritten Jahrgang mit sagenhaften 115 Punkten gelungen, einen Buchpreis zu ergattern. Hierzu die herzlichsten Glückwünsche!

Das Foto zeigt den strahlenden Gewinner des Känguru-T-Shirts, der ganze 22 Fragen am Stück korrekt beantwortet hat. Eine Spitzenleistung! So viele Fragen am Stück hat kein anderes Kind der Paul-Maar-Schule beantworten können. Wir hoffen, den Wettbewerb im nächsten Jahr wieder in Präsenz in der Schule durchführen zu können. Interessierte der künftigen Jahrgänge 3 und 4 können sich also schon mal den dritten Donnerstag im März 2022 vormerken.


 

 

Wichtige Info:

Nach den Osterferien dürfen nur die Kinder die Schule besuchen, die sich 2mal in der Woche zu Hause mit einem Selbsttest testen. Der negative Test, der morgens vor Schulbeginn gemacht werden muss, ist durch eine Unterschrift der Eltern mit dem jeweiligen Datum zu bestätigen und beim Aufstellen auf dem Schulgelände vorzuzeigen. Ist der Test positiv, müssen die Eltern sofort die Schule informieren und selbst einen PCR-Testtermin beim Hausarzt oder im Testzentrum machen, um den Verdacht überprüfen zu lassen.

Allen anderen ist das Betreten des Schulgeländes nicht gestattet.

  

Liebe Eltern der Einschulungskinder 2021,

leider kann wohl vor den Sommerferien kein Informationsabend für die Eltern der Einschulungskinder angeboten werden. Das tut uns leid. Falls sich daran noch etwas ändern sollte, so schreiben wir Sie per Post an. Leider wissen wir natürlich noch gar nicht wie die Einschulung in diesem Jahr ablaufen kann. Wenn wir genauere Informationen haben, melden wir uns wieder. Sollten Sie noch keinen Termin zur Schuleingangsuntersuchung beim Gesundheitsamt bekommen haben, so ist das nicht schlimm. Die Termine für unsere Schule liegen im Mai bis Ende Juni und die Einladungen werden 4 Wochen vorher verschickt.

Mit freundlichen Grüßen

vom Kollegium und allen Mitarbeitenden der GS Paul-Maar-Schule

     

So verhalte ich mich als Schülerin oder Schüler in "Corona"-Zeiten:

Abstandsregelung

  • Ich darf Kindern aus meiner Kohorte näher kommen.
  • Ich halte mindestens 1,50m Abstand zu Kindern aus anderen Kohorten.
  • Sollte es irgendwo zu einem "Stau" kommen, warte ich geduldig mit dem nötigen Abstand zu anderen.
  • Ich vergewissere mich, ob mein Laufweg frei ist, verhalte mich rücksichtsvoll und passe mich ggf. dem Tempo anderer an.
  • Wenn mir jemand auf der Treppe entgegenkommt, wenn ich von oben nach unten gehe, dann drehe ich um, gehe in meinen Klassenraum zurück und warte bis die Treppe frei ist.
  • Ich begrüße alle anderen Menschen nur aus der Distanz.
  • Ich tobe und rangele nicht mit Kindern aus anderen Kohorten, auch wenn es nur Spaß ist.
  • Grundsätzlich gilt für alle: Wo Abstand gehalten werden kann, ist dieser auch weiterhin einzuhalten.

Mein Weg im Schulgebäude

  • Ich stelle mich vor dem Schulgebäude auf und gehe nur mit meiner Klasse hinein.
  • In einer langen Schlange gehen wir dann gemeinsam mit unserer Lehrerin in unsere Klasse.
  • Ich trage meine Maske beim Ankommen und in den Gängen.
  • Meine Eltern dürfen das Schulgebäude nicht betreten.
  • Ich gehe im Gebäude nur auf gekennzeichneten Wegen.
  • Meinen Platz im Klassenraum verlasse ich nur auf Aufforderung. 

Hände waschen

  • Mehrmals am Tag wasche ich mir die Hände mit Seife für 20-30 Sekunden; immer nach dem erstmaligen Betreten des Schulgebäudes, nach Husten, Niesen oder Naseputzen, vor dem Essen, nach dem Toiletten-Gang, vor dem Aufsetzen und nach dem Abnehmen eines Mund-Nase-Schutzes.

Niesen und Husten

  • Ich huste und niese nur in die Armbeuge oder in ein Taschentuch und drehe mich möglichst von anderen Personen weg. Danach wasche ich mir die Hände.
  • Zum Naseputzen benutze ich ein Papiertaschentuch und werfe es danach gleich in den Müll.

Hygiene

  • Ich gebe anderen Menschen nicht die Hand.
  • Ich fasse mir nicht in mein Gesicht.
  • Ich benutze nur mein eigenes Arbeitsmaterial. Ich verleihe kein Material.
  • Ich trinke nur aus meiner eigenen Flasche und esse nur mein eigenes Frühstück.
  • Meine Brotdose räume ich nach dem Frühstück direkt wieder in meine Schultasche.

Toilettengang

  • Ich gehe nur auf die meiner Klasse zugewiesenen Toiletten. Es darf immer nur ein Kind aus meiner Klasse zur selben Zeit auf die Toilette. Wenn ich während der Hofpause zur Toilette muss, muss ich mich bei meiner Lehrerin abmelden.
  • Es darf immer nur ein Kind gleichzeitig in den Toilettenraum. Wenn ich zur Toilette muss, nehme ich mein eigenes Toilettenschild und hänge es draußen an den Haken, damit andere Kinder sehen können, dass schon ein Kind da ist. Hängt dort schon ein Schild, dann warte ich an den Haltebalken.

Krankheit

  • Wenn ich Krankheitszeichen wie Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Fieber oder Durchfall verspüre, bleibe ich selbst bei nur leichter Ausprägung zu Hause.
  • Treten Krankheitszeichen am Schulvormittag auf, lasse ich mich abholen.

Mund-Nase-Schutz

  • Ich trage meinen Mund-Nase-Schutz beim Ankommen auf dem Schulgelände.
  • Ich trage meinen Mund-Nase-Schutz in allen Gängen im Schulgebäude.
  • Ich trage meinen Mund-Nase-Schutz beim Verlassen des Schulgeländes.
  • Ein Mund-Nase-Schutz kann in den Pausen getragen werden, um andere zu schützen. Diesen bringe ich selbst mit. Meine Eltern entscheiden, ob ich den Mund-Nase-Schutz auch während des Unterrichts trage. Falls es mir während des Vormittags unter dem Mundschutz nicht gut geht, darf ich ihn aber auch absetzen.
  • Beim Auf- und Absetzen beachte ich, dass ich die Maske möglichst an den Ohrschlaufen abnehme, sie danach nur auf der Außenseite berühre und gleich wegstecke. Hände waschen nicht vergessen.
  • Meine Maske trage und berühre nur ich, ich setze keine Maske von Mitschülern auf und berühre sie auch nicht.
  • Eine Stoffmaske wechsle ich möglichst täglich und gebe sie dann in die Wäsche. Einmalmasken entsorge ich nach dem Schultag zu Hause und verwende am nächsten Tag eine neue.
  • Trotz Maske vernachlässige ich das Abstandsgebot nicht.

 

 

Hinweis:

Aufgrund von veralteten Technik- bzw. Programmstrukturen ist es seitens des Anbieters zu Störungen gekommen, die dazu geführt haben, dass viele Seiten und Artikel der Homepage zurzeit nicht mehr aufgerufen werden können.

                      

Veröffentlichungen auf unserer Homepage

Auf unserer Homepage veröffentlichen wir Fotos von unseren Schülerinnen und Schülern von unseren Veranstaltungen. In  besonderen Fällen stellen wir auch Bilder von einzelnen Schülerinnen und Schülern auf unsere Seite. Falls Sie Bedenken haben, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen.