Klasse 2b besuchte die Sinnesschule an der Universität

Am 22. Mai 2013 besuchte die Klasse 2b die Sinnesschule an der Universität in Oldenburg.

Bilgen schreibt dazu:

Wir waren in der Sinnesschule. Dort haben wir Versuche zu vier Sinnen gemacht, das waren Hören, Riechen, Sehen und Fühlen. Ich fand den Dunkeltunnel gut, weil man dort nichts sehen konnte und erst mit den Füßen, dann mit den Händen fühlen musste.

Swaantje und Mila schreiben:

Es ging um Hören, Riechen, Fühlen und Sehen. Man musste z.B. mit Stecknadeln ein einfaches Muster in ein Steckkissen drucken und der Partner musste mit verbundenen Augen ertasten, was wir in das Kissen gedrückt hatten. Ich fand das mit den Nadeln toll, weil das Ertasten viel Spaß gemacht hat.

Niklas schreibt:

Den Sitz mit dem "Galgen" fand ich richtig, richtig toll, weil man an beide Ohren ein Hörrohr bekam. Die Hörrohre waren mit einem Schlauch verbunden. Dann musste man raushören und fühlen, auf welcher Seite der Partner mit einem Holzstab auf den Schlauch geschlagen hatte.